Die Söchting OXYDATOR-Lösungen gibt es bekanntermaßen in unterschiedlichen Konzentrationen, 3%, 6%, 19,9% (reizend) und 30% (ätzend, gesundheitsschädlich).

Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.

Diese sind speziell stabilisiert und hergestellt für den ausschließlichen Gebrauch in Söchting OXYDATORen. Dies ist auf den Etiketten vermerkt und wir garantieren für den ordnungsgemäßen Betrieb der OXYDATORen auch nur bei Verwendung dieser Lösung und Konzentrationen.

Die letzte Änderung der Chemikalien-Verbotsverordnung betrifft leider auch Wasserstoffperoxid-Lösungen über einem Massegehalt von 12%. Das heißt nun, bei der Abgabe von 19,9 und 30%iger OXYDATOR-Lösung muß der Kunde sich beim Kauf in ein Abgabebuch des Händlers eintragen, wie z.B. bei der Abgabe von Pflanzenschutzmitteln, Tierarznei etc.. Dies hat der Gestzgeber vorgeschrieben, nicht aber weil Wasserstoffperoxid-Lösung per se gefährlich ist (H2O2 besteht nur aus Wasser und Sauerstoff), sondern weil der freiwerdende Sauerstoff in der Theorie für explosionsfördernde Maßnahmen benützt werden könnte.

Bei der Anwendung in einem Söchting OXYDATOR wird der Sauerstoff in das Wasser abgegeben und erhöht den Sauertsoffgehalt sowie das Redoxpotential des Wassers. Diese führt zu einer deutlichen Verbesserung der Wasserqualität - siehe Einzigartig?

OXYDATOR-Lösung

Artikel zza 3/09 OXYDATOR-Lösung Keine Sachkunde notwendig Seite 2

Artikel zza 03/09 OXYDATOR-Lösung Keine Sachkunde notwendig Seite 1

Abgabebuch zum herunterladen als pdf